zeb-Finanzmarkt Round Table

Dr. Patrick Opdenhövel zu Gast bei zeb

Im Rahmen der regelmäßig stattfindenden „zeb-Finanzmarkt Round Table“, veranstaltet von zeb, war Dr. Patrick Opdenhövel, Staatssekretär des Ministeriums der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen, zu Gast im zeb-Tower in Münster. Mit Vorstandsvorsitzenden von Banken und Versicherungen diskutierte der Staatssekretär über die Ausrichtung und die Perspektiven der nordrhein-westfälischen Finanzpolitik.

In seinen Ausführungen machte der Staatssekretär deutlich, dass man in NRW vor vielfältigen Herausforderungen stehe. Mit der Aussage „Wir wollen in Nordrhein-Westfalen den finanzpolitischen Dreiklang -konsolidieren, modernisieren, investieren- konsequent umsetzen“, beschrieb Opdenhövel zugleich die oberste Maxime der neuen Regierung unter Ministerpräsident Armin Laschet. „Der Haushalt 2018 und die schon in diesem Jahr erreichte Schwarze-Null sind ein erster Schritt in diese Richtung. Wir halten die Schuldenbremse ein, das ist unser übergeordnetes Ziel“, so Opdenhövel.

Im Rahmen der lebhaft geführten Diskussion war auch der Banken- und Versicherungsstandort NRW ein wichtiges Thema. Hier appellierten die Vorstandsvorsitzenden an die Politik, das „bewährte Drei-Säulen-Modell der Kreditwirtschaft“ zu stärken, indem man Banken und Sparkassen unterstütze, damit diese bei Regulatorik und Verbraucherschutz von zu strengen Vorgaben „entfesselt“ werden.